Samstag, 17. November 2012

Instandsetzung Stoye AWTOWELO Seitenwagen Baureihe SM 1950- 54

Karosserieinstandsetzung Stoye SM AWTOWELO der Baureihe 1950-54



Eine im Grund neue noch nie auf der Straße gewesene Stoye Karosserie instandzusetzten war auch neu für mich. Diese Karosserie aus der frühen Nachkriegsproduktion der Stoye AWTOWELO Seitenwagen war eigentlich unbenutzt und noch nie auf einem Fahrgestell montiert und wurde viele Jahre auf einem Dachboden gelagert. Interessant dabei ist das weder eine Karosserienr. eingeschlagen war noch ein Typenschild vorhanden war selbst die Löcher zur Befestigung des Typenschildes waren nicht vorhanden.



Die Karosserie muss seitlich schräg auf dem Dachboden einer Scheune eingelagert gewesen sein und wurde von Tieren Marder, Ratten oder ähnlichem bewohnt die sie als Toilette benutzt haben müssen.
Was letztendlich den Schaden verursachte in der Art das durch die Einwirkung des Urins der sich in der Ecke des Karosseriepfalzes sammelte das Aluminiumblech regelrecht verätzt war.
 

Im Grunde war es wirklich Schade um diese hervorragende Substanz ich hätte die Karosserie wenn es meine gewesen wäre gern so belassen und für unser Museum in Leipzig erhalten.
Da die Instandsetzung aber ein Kundenauftrag war war das nicht möglich.
 

Im folgenden einige Bilder die ich vor der Instandsetzung von der Karosserie angefertigt habe um den Urzustand zu dokumentieren. Die Lackierung inkl. der Linierung ist hier noch gut im Detail zu erkennen.







Hier gut zu sehen die Stoye Plakette der frühen AWTOWELO Seitenwagen, leider sind die Plaketten in Zinkdruckguss ausgeführt gewesen und obwohl vermeintlich neu bei Demontage zerbröselt und waren nicht zu retten.
 

Der aufmerksame Betrachter der Bilder wird die nicht unbedingt übliche Linierung neben dem Einstiegsring sehen das war nur bei sehr frühen Stoye Seitenwagen der Nachkriegsbaureihen so.



Auch nur in der Anfangszeit der frühen Stoye AWTOWELO SM Produktion sind die Verstärkungsbleche im hinteren Bereich so ausgeführt das wurde später verändert und in kräftigerer Form Ausgeführt.







Der Schadensbereich bei demontierter Karosserie vor der Reinigung.








Die Instandsetzung einer Stoye Karosserie beginnt immer mit Entelacken bevor man Aluminium schweißt muss es grundsätzlich gereinigt werden, was nur durch Entlacken per Hand und Abbeizer erfolgen kann um das Aluminium nicht zu beschädigen und anschließend wieder eine geschliffene Oberfläche der Seitenteile herstellen zu können. Auf garkeinen Fall sollte die Reinigung bzw. das Entlacken mittels Sandstrahlen oder durch schleifen erfolgen diese Verfahren gehen möglicherweise schnell sind aber immer mit Zerstörung der Aluminiumoberfläche verbunden.



 
Wichtig bei allen Arbeiten an der Karosserie ist das der Einstiegsring aufgesteckt bleibt bzw. nicht entfernt wird um einen Verzug der Karosserie während der Arbeiten zu vermeiden.
Nach dem entfernen der Lackierung sowie Reinigung war der Schadensbereich klar definiert.
Es stellte sich heraus das vorn rechts durch Einwirkung des Urins vom Bug bis hinter das vordere rechte Verstärkungsblech die gesamte Pfalzkante verätzt war, einige weitere Löcher befanden sich im hinteren seitlichen rechten Teil der Karosserie und durch Einwirkung von Gewalt waren im Heckbereich einige Risse und Beulen entstanden. Der Allgemeinzustand der Karosserie war aber sehr schön und die üblichen Richt- und Ausbeularbeiten entfielen fast komplett einige kleinere Beulen die durch die Lagerung der Karosserie entstanden waren waren auch schnell wieder verschwunden und sind als geringfügig zu betrachten gewesen.










Dachdem die Karosserie nun Instandgesetz wurde und sämtliche Schweißnähte beschliffen sowie restliche Schäden behoben waren wurde die Karosserie nochmals gereinigt und die Seitenteile in dem Bereich in dem sie geschliffen werden sollten mittels Nassschleifpapier glatt geschliffen darau folgte dann das Schleifen der Karosserie um die Oberfläche wieder herzustellen wie im einstmaligen Lieferzustand.







In Absprache mit den Kunden erfolgte die Endmontage inkl. Lackierung von ihm selbst.

Nun war wieder ein Stoye Seitenwagen der frühen AWTOWELO Baureihe mehr auf der Straße.
_____________________________________________________________________________



Bei Fragen zur Instandsetzung oder auch Ersatzteilen einfach per Mail

apollodreizehn@aol.com    oder  www.stoye-fahrzeugbau.de.

_____________________________________________________________________________





Freitag, 16. November 2012

Info Stoye AWTOWELO Seitenwagen SEL/ Superelastik für AWO/ AWTOWELO Simson 425 Sport



Stoye AWTOWELO Seitenwagen SEL/ Superelastik für AWO/ AWTOWELO Simson 425 Sport

Der Stoye SEL für das Krad AWO/ AWTOWELO Simson 425 Sport ist nich identisch mit dem Stoye SEL für die MZ Krafträder.








































Anschlußsatz Kradseitig für das Krad AWO/ AWTOWELO Simson 425 Sport ________________________________________________________________________________

Bei Fragen zu Stoye Seitenwagen und Ersatzteilen bitte direkt per e-post apollodreizehn@aol.com

oder  www.stoye-fahrzeugbau.de. .














Stoye Classik Sidecar

Stoye AWTOWELO Seitenwagen Ersatzteile