Samstag, 16. Januar 2016

Instandsetzung Stoye Touren Sport Seitenwagen 1931


Instandsetzung Stoye Touren Sport Seitenwagen 1931



Es gibt ja immer noch Leute die den "Scheunenfund" suchen hin und wieder gibts sowas noch und wenn Mann dann noch ein komplettes Gespann findet ist es um so schöner.
Der verstorbene Onkel von Uwe konnte nichts wegwerfen und war Sammler aus Leidenschaft neben vielen nützlichen und unnützlichen Dingen hat er einiges vererbt unter anderem einige Fahrzeuge die er selbst gefahren hatte.
In seinem Besitz befand sich unter anderem ein D-Rad Gespann von dem sich in der Familie der Besitz seit 1931 nachvollziehen lies und auch die Mutter von Uwe kann sich an das Gespann und die Ausfahrten damit noch gut erinnern.
Zuerst wurde nun das D-Rad Typ R09 von Uwe komplett Instandgesetzt und Restauriert. Aber was wird mit dem Seitenwagen der Allgemeinzustand des Seitenwagens war garnicht so schlecht.
Die Karosserie selbst war aber absolut nicht mehr zu retten.
Nach Fünfundachtzig Jahren war nun eine komplette Instandsetzung des Seitenwagens fällig.





Wie auf den Bildern zu sehen ist eigentlich war alles da, einiges war defekt und verschlissen aber ich würde hier von bester Substanz reden. 
Die Karosserien der Touren Sport Seitenwagen der Baureihen 1930-31 sind die ersten die in Pfalztechnik gefertigt wurden es wurde gehämmertes Blech für die Karosserien verwendet was das ganze noch schwieriger macht im Front und Bodenbereich war die Karosserie einfach Müll und nicht zu retten.



























Nach der Bestandsaufnahme war klar der Seitenwagen hat schon einiges erlebt die Karosserie wurde schon vor längerer Zeit von einem Spender verwendet Teilweise waren die roten Teile schwarz überlackiert und andere waren von einem schwarzen Seitenwagen einfach übernommen.
Irgendwo schön aber......


Also haben wir eine neue Karosserie inkl. einiger Anbauteile gefertigt und versucht den Rest zu erhalten. Da das D-Rad als rotes Luxus Modell schon wiederhergestellt war und der größte Teil des Seitenwagens auch ursprünglich rot war haben wir uns dazu entschlossen den Seitenwagen auch in rot zu lackieren.



















_______________________________________________________________________________

Zum Ende des Jahres 1930 hatte Walter Stoye die Idee die auch kurze Zeit später von ihm zum Patent angemeldet wurde. Die neue Technologie war die Karosserien der Stoye Seitenwagen mittels gepfalzten Profilen zu Verstärken und die Karosseriefertigung so zu vereinfachen bzw. zu beschleunigen. Der wachsende Bedarf an Stoye Seitenwagen musste gedeckt werden die bis 1930 gefertigten Karosserie bestanden aus einem Holz Untergestell was mit Aluminium Blech verkleidet die Karosserie bildete. Die Fertigung der Karosserien war zu aufwendig und es war kaum möglich den Bedarf an Stoye Seitenwagen abzudecken. Mit der neuen Technologie änderte sich auch das Erscheinungsbild der Seitenwagen die nun gepfalzt und mit gehämmerten Aluminiumblech als Ganzmetall Aluminium Karosserie gefertigt wurde.
Für die Touren Sport Seitenwagen wurde das Fahhrgestell des Stoye Sport Seitenwagens weiterverwendet. Leider wurde der Stoye Touren Sport Seitenwagen in der Form  von 1930- 31 nur eine kurze Zeit so gefertigt wenn auch in nicht unbeachtlicher Stückzahl für diesen kurzen Zeitraum. 
Es existieren von dieser Baureihe soweit mir bekannt ist nurnoch vier die komplett sind und einer der sehr stark beschädigt ist und nurnoch als Fragment anzusehen ist. Ich würde mich freuen wenn sich doch noch einige melden die wissen wo so ein Seitenwagen steht bzw. wer noch einen hat nur für unsere Statistik und Datensammlung.   

 ADAC - Motorwelt 10.1930

Die Karosseriefertigung war durch die neue Fertiungstechnik beschleunigt worden und ab Mitte 1931 entstanden neue Fahrgestelle die mit mehreren verschiedenen Karosserien angeboten wurden, sie bereicherten sehr schnell den Europäischen Seitenwagenmarkt schon im Stoye Prospekt 1932 waren mehrere Rechts- und Linksseitige Fahrgestelle im Angebot und es wurden vier verschiedene Seitenwagentypen angeboten die neuartige Technologie der Karosseriefertigung hatte ermöglicht schneller und flexibeler zu fertigen.
________________________________________________________________________________

Für die jenigen die mehr über die Geschichte der Fa. Stoye Fahrzeugbau erfahren möchten hier noch das Buch von Herrn und Frau Mittenzwei als Empfehlung.

 ________________________________________________________________________________




" Erinnerungen eines alten Motorradfahrers "


" Erinnerungen eines alten Motorradfahrers "
Johannes und Käthe Mittenzwei
 isbn 978-3-942692-00-7 Stoye Fahrzeugbau Archiv Verlag



_________________________________________________________________________________________________________________
Leseprobe:
" Kurz vor dem Start sprach mich ein älterer Herr an, ob ich tatsächlich mitfahren wolle, und noch dazu
mit einer Frau im Beiwagen. Auf mein Bejahen Wurde er unfreundlich und sagte, dass er dies nicht
zulassen könne. Auf meine Frage ,was ihn das wohl anginge, gab er sich als Chef der Firma Schüttoff
zu erkennen, der eine Blamage seines Fabrikatsverhindern wolle. Ich vertröstete ihn, er solle nur
abwarten. Am Abend des ersten Tages stand er am Ziel, erstaunt uns noch vorzufinden. Dies wiederholte
sich jeden Abend. Am 4. oder 5. Tag sprach er uns freundlich an. Er würde uns die Daumen
halten! Während die Hälfte der Konkurrenz, meistens schwere Maschinen, Strafpunkte hatte bzw.
ausfiel, waren wir immer noch strafpunktfrei. Am letzten Tag am Start der
Bergprüfung – Rodelbahn – Erdmannsdorf – Augustusburg – starteten wir als letztes Gespann,
da wir nach Meinung der Fahrtleitung sowieso stecken bleibe würden.
Die Tücke der Strecke bestand aus einer linken Steilkurve mit kleinem Radius, in welcher die schweren
breitspurigen Gespanne entweder den Motor abwürgten oder hinausgetragen wurden. Den Vorteil des
leichten engspurigen Linksseitenwagens ausnutzend, fuhr ich mit der Maschine am äußersten Kurvenrand,
blieb als einziges Gespann nicht stecken und vor allem strafpunktfrei. Der Jubel am Ziel war natürlich groß.
Der alte Herr Schüttoff umarmte uns beide und eine lange Freundschaft mit der Familie und der Firma
Schüttoff begann. "
______________________________________________________________________

Wir haben vor vielen Jahren von Werner Mittenzwei einem der Söhne der beiden Autoren ein Manuskript und einige Fotos
zur Verwendung übergeben bekommen was Johannes und Käthe Mittenzwei in den siebziger Jahren verfasst hatten.
Wir haben den Originaltext unverändert als Manuskript erhalten und mit einigen bisher noch unveröffentlicht gewesenen Fotos
und Dokumenten versucht zu vervollständigen.  Wir danken allen die uns dabei mit Fotos usw. geholfen haben. Nicht nur die
Aktivitäten der Mittenzweis im Motorsport die letztendlich den Weg zum Erfolg der Fa. Stoye Fahrzeugbau bereiteten werden
in diesem Buch aus erster Hand geschildert sondern auch die Geschichte der Fa. Stoye. 
copyright by stoye fahrzeugbau archiv verlag und buchladen

Nurnoch geringe Stückzahl vorhanden !!!

31,50 €
Preis inkl. MwSt., zzgl. Versand

Hier bestellen: Erinnerungen eines alten Motorradfahrers

_________________________________________________________________________________

Stoye Seitenwagen Prospekt 1930

Stoye Seitenwagen Prospekt 1930 mit Beschreibung der Modelle Sport und Modell Touren Sport mit gepfaltzter Karosserie inkl. Federung und ungeferdertem sowie gefedertem Rad.
Größe A5 Doppelseite
copyright by stoye fahrzeugbau archiv verlag und buchladen



18,90 €
Preis inkl. MwSt., zzgl. Versand
________________________________________________________________________________



________________________________________________________________________________




Bericht zur Afrika Tour von Julius v. Krohn und Oskar Weller mit Zündapp S500 und Stoye Touren Sport Seitenwagen.

Link:  http://stoye-fahrzeugbau.blogspot.de/2012/04/reisebericht-zundapp-s500-stoye-sport.html
________________________________________________________________________________


Einer der fünf bekannten Stoye Touren Sport Seitenwagen verbaut an NSU T-Modell

Link:  http://stoye-fahrzeugbau.blogspot.de/2012/04/info-stoye-touren-sport-seitenwagen-mit.html

_________________________________________________________________________________



Dazu hier noch Fotos eines bei den D-Rad Fahrern gut bekannten der ebenfalls eine Stoye Touren Sport Seitenwagen am D-Rad fährt.
Das Gespann ist im Originalzustand belassen wird gewartet gepflegt und vor allem regelmäßig bewegt, weiterhin Allzeit Gute Fahrt Wünsch ich Dir.
________________________________________________________________________________


Bei Fragen zu Stoye Seitenwagen, Ersatzteilen oder Gespannumbauten: apollodreizehn@aol.com





Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen